Nature and State, Ayman Zedani

Wie einer untergegangenen Welt begegnen: Nature and State

   
Monica Ursina Jäger

Monica Ursina Jäger, Shared Horizon: Von den Wäldern lernen

Review > Bern > Die Mobiliar
15. Juli 2022
   

Berenice Olmedo: Hic et nunc. Jenseits der Norm

Review > Basel > Kunsthalle Basel
13. Juli 2022
   
Samuel Fosso

Samuel Fosso, Der Mann mit tausend Gesichtern: Rollenspiele in geliehenen Körpern

   
Brice Marden

Brice Marden: Hin zum Prozesshaften

Review > Basel > Kunstmuseum Basel
12. Juli 2022
   
Tony Cokes

Tony Cokes, Fragments, or just Moments: Denken in Bewegung bringen

   
Future bodies Aleksandra Domanovic

Future Bodies from a Recent Past. Skulptur, Technologie, Körper seit den 1950er Jahren: Opfer und Mahnmal

   
Jose Dávila

Jose Dávila, Memory of a Telluric Movement: Der Akt des Zusammenhaltens

   
Lorna Simpson

Lorna Simpson, Haze: Den Schleier wegziehen

Review > Thun > Kunstmuseum Thun
5. Juli 2022
   
Alex Ayed

Alex Ayed, Owls and Promises: Das Versprechen der Dinge auf Reisen

   
Put on your red shoes Saskia Edens Rahel Bühlmann

Put on your Red Shoes (and Dance the Blues): Den Tanz des Lebens performen

   
Emmanuel Van der Auwera

Emmanuel Van der Auwera, Seeing is Revealing: Täuschungsmanöver

   
Fujiko Nakaya

Fujiko Nakaya, Nebel Leben: Tröpfcheninstallation

Review > München > Haus der Kunst
29. Juni 2022
   

Carrie Mae Weems: The Evidence of Things Not Seen. Geschichte der Gewalt

   
Anouk Kruithof

Anouk Kruithof, Universal Tongue: Tanz die Enzyklopädie

Review > Basel > Museum Tinguely
24. Juni 2022
   
Davor - Darin - Danach

Davor – Darin – Danach. Die Sammlung im Wandel: andere streiten

   
How not to fit in

How (not) to fit in: Gefangen im ewigen Suchen

Review > Esslingen > Villa Merkel
9. Juni 2022
   
Kudzanai-Violet Hwami

Kudzanai-Violet Hwami: Erinnerte Identitäten

   
Katharina Grosse, o.T.

Katharina Grosse, Wolke in Form eines Schwertes: Farbe im Gebüsch

   
Aykan Safoglu, Coalmine

Aykan Safoglu: Das stille Vorüberziehen der Dinge

Review > Winterthur > Coalmine
4. Mai 2022
   
Manon, Fotomuseum Winterthur

Manon: Einst war sie „La dame au crâne rasé“. Rollenspiel als Kunstfigur

   
LuYang

LuYang & Neil Beloufa: Kosmos und Fabel

   
Dora Budor, Bregenz

Dora Budor: Continent. Gegen die Architektur arbeiten

Review > Bregenz > Kunsthaus Bregenz
29. April 2022
   
Geometrie. Claudia Comte

Geometrische Opulenz: Aus der Ordnung geboren, mit Hang zur Verschwendung

   
Mouse on Mars

Mouse on Mars: Spatial Jitter. Wenn der Lautsprecher Amok läuft

   
Otl Aicher 100

Otl Aicher 100: Offenheit, Leichtigkeit, Energie

Review > Ulm > Museum Ulm
25. April 2022
   

Orlando: Das Leben abseits von Geschlecht und Identität

   
Korallen

Margaret und Christine Wertheim: Wert und Wandel der Korallen. Wie unter Wasser

   
Jean-Frédéric Schnyder

Jean-Frédéric Schnyder: Bastler und Denker

Review > Bern > Kunstmuseum Bern
4. April 2022
   
Biomedien

Biomedien. Das Zeitalter der Medien mit lebensähnlichem Verhalten: Gurkenpflanzen am Ball

Review > Karlsruhe > ZKM
2. April 2022
   
Mit den Füßen sehen

Mit den Füßen sehen. Der Teppich in der zeitgenössischen Kunst: zwischen Orient und Okzident

   
Louise Bourgeois x Jenny Holzer

Louise Bourgeois x Jenny Holzer: Zu keinem Ende kommen

Review > Basel > Kunstmuseum Basel
29. März 2022
   
Onorato & Krebs, Tiefenschärfe

Tiefenschärfe. Zwischen Lust, List und Schrecken: Der Blick hinter die Oberfläche

   
Ulrike Grossarth

Ulrike Grossarth, gibt es ein grau glühend?…: Agenten zwischen Chiffren

   
Shirin Neshat

Shirin Neshat, Living on one Land, Dreaming in Another: Die Traumfängerin

   
Dani & Sheila ReStack

Dani & Sheilah ReStack: Feral Domestic. Try Stack, again Stack, Dream Stack

   
Fritz Hauser

Fritz Hauser, Sweet Spot: Freundschaftlich verbunden

Review > Basel > Kunsthaus Baselland
21. März 2022
   
Elsa & Johanna, Legs and Drinks

Elsa & Johanna, The Plurality of Identity: Zwischen Übermut und melancholischer Verlorenheit

   
Yalda Afasah

Yalda Afah, Every Word was once an Animal: Gezähmte Wildnis

   
Nicole Eisenman, Watchers

Köpfe, Küsse, Kämpfe. Nicole Eisenman und die Modernen: Eine andere Malereigeschichte

   
Georgia O'Keeffe, Patio with cloud

Georgia O’Keeffe: Weites Land

Review > Basel > Fondation Beyeler
7. März 2022
   
Michaela Tröscher, The Icelandic Pianist

Michaela Tröscher, The Icelandic Pianist: The Immigration

Review > Freiburg > Kunsthaus L6
4. März 2022
   
Pedro Wirz, Chapeu Telurico

Pedro Wirz, Environmental Hangover: Waldgeister im Smartphone

Review > Basel > Kunsthalle Basel
28. Februar 2022
   

Lauter eigene Chef:innen – Entrepreneurship in der Kunst

Review > Riehen > Kunst Raum Riehen
10. Februar 2022
   
Vivian Suter

Koexistenzen der Bilder

Review > Luzern > Kunstmuseum Luzern
4. Februar 2022
   
Sonia Kacem

Sonia Kacem, Zurich Art Prize 2021: Überfluss und Überschuss

   
Paddy Hartley Cost of Life

Paddy Hartley, The Cost of Life: Leben erhalten

Review > Basel > Museum Tinguely
21. Dezember 2021
   
Gruppendymik

Gruppendynamik. Kollektive der Moderne

   
Earth Beats

Earth Beats. Naturbild im Wandel: Erbaulicher Parcours durch Landschaften der Zerstörung

Review > Zürich > Kunsthalle Zürich
18. Dezember 2021
   
Designerinnen Vitra

Here we are!: Nicht die andere Seite der Welt

Review > Weil > Vitra Design Museum
17. Dezember 2021
   
David Semper, Spurensuche

Spurensuche: Die Zeit geht in den Raum

Review > Freiburg > PEAC Museum
16. Dezember 2021
   
Meret Oppenheim

Meret Oppenheim, Mon Exposition: Die verfluchte Pelztasse

Review > Bern > Kunsthalle Bern
15. Dezember 2021
   
Mutter Kaari Upson

Mutter!: Lebenslang

Review > Mannheim > Kunsthalle Mannheim
14. Dezember 2021
   
Andrea Fraser Künstlerhaus Stuttgart

Andrea Fraser, This meeting is being recorded: Wir sind alle gemeint

   

Close-up: Das andere Geschlecht

Review > Basel > Fondation Beyeler
11. Dezember 2021
   
Heidi Bucher München

Heidi Bucher, Metamorphosen: „Ich war das, was mich umgeben hat“

Review > München > Haus der Kunst
10. Dezember 2021
   
Antony Gormley

Antony Gormley, Learning to be: Der Körper als Konstrukt und Vorstellung

   
Mindbombs, Christoph Draeger

Mindbombs: Das Bild als Kick des Terrors

Review > Mannheim > Kunsthalle Mannheim
16. November 2021
   
Gitte Villesen

Gitte Villesen. it changed radically: grew fur again, lost it, developed scales, lost then: Die Magie des Realen.

   
Eric Baudelaire

Éric Baudelaire, Death passed My Way and Stuck This Flower in My Mouth: Das Schöne und der Tod

   
Brigham Baker

Der Apfel. Eine Einführung. (Immer und immer und immer wieder): Des Apfels Kern

Review > Thun > Kunstmuseum Thun
8. November 2021
   
Bea Schlingelhoff Kunstverein München

Bea Schlingelhoff, No River to Cross: Die Schatten der Vergangenheit

   
Charlotte Prodger, Bridget

Charlotte Prodger, Blanks and Preforms: Körper in Rahmen

   
Interfuge LYCS Kollektiv

Inter-: Fuge. Zwischen übermorgen und gestern: die Gestaltung des Dazwischen

Review > Ulm > Museum Ulm
30. Oktober 2021
   
Vikenti Komitski, Urban Ecologies

Urban Ecologies: von Gorillas und Nacktmulchen

   
Katharina Sieverding, True

Katharina Sieverding, Die Sonne um Mitternacht schauen: Beiläufige Posen

   
Sharon Ya'ari, Sea Promenade

Sharon Ya’ari, The romantic Trail and the Concrete House: zwischen Erwartung und Enttäuschung

   

Biennale für Freiburg #1: ein Netzwerk über die Stadt spannen

   
Fiction: Laure Prouvost

Fiction? Bettern than Reality!: die eigentliche Freiheit

Review > Esslingen > Villa Merkel
1. Oktober 2021
   
Alexandra Bircken

Alexandra Bircken, A-Z: das Alphabet des Körpers

Review > München > Museum Brandhorst
30. September 2021
   
Theo Triantagyldis

Radical Gaming: Den Raum des Videospiels politisieren

   
Daniela Keiser, London

Iwan Baar & Daniela Keiser: Dem Licht nach

Review > Olten > Kunstmuseum Olten
29. September 2021
   
Ulrike Ottinger, Ringer auf dem Fest des Hammelbrustknochens

Ulrike Ottinger: Stille Sorgfalt und Feierlichkeit

Review > Bernau > Hans Thoma Museum
27. September 2021
   
State and Nature Jan St. Werner

State and Nature: Kampfjets und Flamingoschwärme

   
Sweat Jacolby Satterwhite

Sweat: Tanzen als Widerstand

   

Information (today): Politik der Datenströme

Review > Basel > Kunsthalle Basel
28. August 2021
   
Anna Maria Maiolono, Sem titulo

Anna Maria Maiolino, In the Sky I am alone and many and as a human I am everything and nothing: Gesten der Verletzlichkeit

   
Zuzanna Czebatul, Revelation AD

Zuzanna Czetabul, The Happy Deppy Ecstasy Institute: Brennender Boden

   
Marina Abramovic, Levitation of Saint Teresa

Marina Abramović, Jenes Selbst / Unser Selbst: Stillsitzen für das Hier und Jetzt

   
Kathrin Sonntag, Glass Eye Witness, 2020

Kathrin Sonntag: Das sieht einer Pfeife ähnlich

   

Dóra Maurer: Grande Dame der geometrischen Abstraktion

   

Spuk! Die Fotografien von Leif Geiges: Grenzfälle

   

Schweizer Skulptur ab 1945: Familienaufstellung

   

Gabriela Oberkofler: „Ich möchte Bäuerin und Künstlerin gleichzeitig sein“

Review > Esslingen > Villa Merkel
20. Juli 2021
   

Dinge, die wir voneinander ahnen: Welche Haltung hat ein Objekt?

   

Stephan Balkenhol in der Sammlung Walter: Von der Verwundbarkeit der Welt

   

Yael Davids: Einfach mal auf den Kopf drehen

   

Michaela Eichwald: Zur Klärung des Sachverhalts bitte mitkommen

   

Minia Biabiany: Das Denken der Spur

   

Beat Zoderer: Die Schönheit im Unvermuteten

   

Kara Walker: Verstörtes Zeichnen

Review > Basel > Kunstmuseum Basel
30. Juni 2021
   

Making the World: Welten im Dialog

   

Heinz Mack: Zwischen Himmel und Dünen

   

Bruce Conner: Im Rhythmus der Medienbilder

Review > Basel > Museum Tinguely
25. Juni 2021
   

Phyllida Barlow: Humor und Brüchigkeit schlägt Monumentalität

Review > München > Haus der Kunst
24. Juni 2021
   
anselm kiefer fruchtbarer halbmond

Anselm Kiefer: Der Geist im Blei

   
Pamela Rosenkranz Kunsthaus Bregenz

Pamela Rosenkranz: Hautfarben und Brandgerüche

   
Olafur Eliasson Fondation Beyeler

Olafur Eliasson: In Zeit und Raum fluten

   
Joseph Beuys Staatsgalerie

Beuys: Das Museum als Arbeits- und Aktionsraum

   

Gerhard Richter: Blick ins Weite, voller Ironie