Giacomo Santiago Rogado: Insight

Bücher
18. Februar 2021
Text: Dietrich Roeschmann

Giacomo Santiago Rogado: Insight.
School of Observation, Berlin 2020, 216 S., 45 Euro.

www.schoolofobservation.com

Wenn Giacomo Santiago Rogado zu Pinsel, Farbe und Leinwand greift, dann geht es ihm nicht darum, etwas darzustellen, sondern um eine grundsätzliche Erkundung der Malerei, ihrer Konzepte, Techniken und Wirkungen. „Malerei ist ein Denkprozess, der sich an der Oberfläche der Leinwand materialisiert“, sagte der in Luzern geborene Künstler vor einiger Zeit in einem Interview. Entsprechend groß ist in seinem Œuvre die Bandbreite ihrer Erscheinungsweisen. Was seine Bilder und Malereiinstallationen seit Langem eint, ist eine starke Prägung durch das Handwerkliche und ein Hang zur maltechischen Perfkektion. Wie er seit einiger Zeit malerische Entscheidungen an das Material und den Prozess der Malerei selbst überträgt, erzählt jetzt der von Amanda Haas wunderschön gestaltete Bildband „Insight“, den die Stiftung Buchkunst jüngst zu einem der schönsten deutschen Bücher kürte. Ein Schwerpunkt dieser Monografie bilden Rogados großformatige Malereien mit Pigmenten, die er auf feuchten Grund streut und wartet, was passiert. Neben diesen verführerischen Farbexplosionen, die mal auf Papier leuchten, mal auf Leinwänden, welche er dann zu ausgreifenden Wand- und Rauminstallationen verbaut, sind hier auch seine reliefartig aus Acryl- und Ölfarbe gekämmten Wirbelbilder zu entdecken, die 2015 entstanden.