15. bis 21. August 2022

Senam Okudzeto
Obgleich Senam Okudzeto in London Malerei studiert hat, ist das Spektrum ihrer Kunst wesentlich breiter. Es umfasst das Schreiben sowie die künstlerische Forschung und selbst das Soziale, denn Okudzeto, die enge Beziehungen zu Basel pflegt, hat in Ghana eine NGO gegründet, die das Kulturerbe und die Kunstausbildung des Landes fördert.
Space 25, Rebgasse 25, Basel.
19. August bis 30. September 2022.
www.space25.ch

Terry Atkinson
Terry Atkinson ist so etwas wie ein Artists‘ artist. Kein Wunder, der 1939 geborene Brite hat gleich zwei einflussreiche Künstlergruppen – Fine-Artz und dann Art & Language ‒ gegründet und später zudem gelehrt. 1974 verließ er Art & Language. Konzeptuelle Kunst macht er auch heute noch und beeinflusst weiterhin eine jüngere Künstlergeneration.
Stadtgalerie, Waisenhausplatz 30,  Bern.
19. August bis 10. September 2022.
www.stadtgalerie.ch

Rahima Gambo
Neuere Arbeiten von Rahima Gambo, die 1986 in London geboren wurde und in Nigeria lebt, befassten sich mit der Situation von Schulmädchen, denen Bildung durch militante Gruppen wie Boko Haram versagt werden. Gambo ist auch durch ihre Walks bekannt geworden, die zu einem Porträt und inneren Karte der afrikanischen Landschaft werden.
Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, Bern.
20. August bis 25. September 2022.
www.kunsthalle-bern.ch